Alexander Walkenhorst

Harte Arbeit zahlt sich aus.

Der gebürtige Essener hinterlässt nicht nur mit seinen 206 cm Körpergröße einen bleibenden Eindruck. In seiner Szene gilt er wegen seiner extrovertierten und ehrlichen Art als „Enfant terrible“, hat aber durch sein authentisches Auftreten großes Ansehen unter den Beachvolleyballfans. Mit ein Grund, warum sein Podcast „Ohne Netz und sandigen Boden“ sich großer Beliebtheit erfreut.

Im Interview mit Alex

Alex wurde 1988 in Essen geboren und schloss eine Ausbildung zum Bankkaufmann ab. Sein Feuer brannte aber schon immer für den Volleyball. 2011 sollte sich dann alles ändern. Alex stieg in die Pro-Szene ein und räumt bis heute, eine Medaille nach der anderen ab. Er war zwei mal Deutscher Vizemeister, U23 Europameister und der erfolgreichste Spieler der deutschen Tour mit über 30 Medaillen.


Docnu Alex Walkenhorst