Vitamin D – das Sonnenvitamin für deine Gesundheit

Vitamin D –  Sonnenuntergang

Vitamin D – Das Sonnenvitamin…

Ein ausreichend hoher Vitamin D Spiegel ist die Grundvoraussetzungen für die mentale und physische Gesundheit eines jeden Sportlers!

Der Vitamin D Spiegel hat großen Einfluss auf den gesamten Stoffwechsel unseres Organismus, da er in zahlreichen Prozessen maßgeblich beteiligt ist.
Vitamin D-Rezeptoren, also Moleküle, mit deren Hilfe eine Zelle Vitamin D erkennen kann, gibt es auf unglaublich vielen Zellen unseres Körpers, unter anderem auch auf sämtlichen B-Zellen, T-Zellen und den sogenannten Antigen-präsentierenden Zellen.
Somit wirkt Vitamin D unter anderem als Immunmodulator und beeinflusst das Immunsystem. Ein erniedrigter Vitamin D Spiegel ist daher mit einer erhöhten Infektanfälligkeit verbunden.
Außerdem wird das Hormonsystem, die Muskelproteinsynthese, die Muskelkraft und die Reaktionszeit des Muskels sowie seine Ausdauer und die absolute Muskelmasse positiv durch Vitamin D beeinflusst.

Beispielsweise konnte in Studien unter anderem aufgezeigt werden, dass die maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max) sich unter einem optimal eingestellten Vitamin D Spiegel erhöht. Die VO2max gibt an, wieviel Sauerstoff ein Athlet pro Minute während seiner Belastung nutzen kann.

Ebenfalls zeigten sich unter Vitamin D-Gaben deutliche Verringerungen von Entzündungsmarkern in der Muskulatur, Verbesserungen von Sprintleistungen und Sprunghöhen, sowie insgesamt ein deutlich positiver Einfluss auf das Herz-Kreislaufsystem.

Die Annahme, dass man Vitamin D nur im Winter zusätzlich einnehmen muss, ist vollkommen überholt.

Tatsächlich findet die körpereigene Vitamin D Produktion in Abhängigkeit des Spektrums des Sonnenlichtes ausschließlich in der Zeit von Mai bis September jeweils zwischen 11:00-15:00 Uhr statt. Außerhalb dieses Zeitfensters erfolgt keine Vitamin D Synthese.
Außerdem ist es wichtig, innerhalb des gerade genannten Zeitfensters nicht mit Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor eingecremt oder geschminkt zu sein.
Aufgrund der beschriebenen positiven Effekte des Vitamin D sollte jeder Sportler seinen Fokus auf einen ausreichend hohen Vitamin D Spiegel legen und entsprechend substituieren.

Der ideale Vitamin D Wert beträgt nach aktueller Studienlage (Stand März 2020)
40-60ng/ml bzw. 100-150nmol/l.

Erfahrungsgemäß sind hier Konzentrationen von 2.000-5.000IE als tägliche Einnahme notwendig, um diese Werte zu erreichen.
Die Einnahme sollte allerdings durch einen Arzt laborchemisch, also durch Blutuntersuchungen, kontrolliert werden, um den idealen Vitamin D Wert verlässlich einzustellen.
Ist dieser ideale Zielwert erreicht, egal mit welcher täglichen Substitution-Höhe, sind die von einigen Seiten beschriebenen Nebenwirkungen wie z.B. Nierensteine nicht zu erwarten, sodass man sich keinerlei Sorgen machen muss.

Idealerweise sollte das Vitamin D täglich in Öl-Form eingenommen werden, da das Vitamin D zu den fettlöslichen Vitaminen gehört.
Die Tropfen können beispielsweise jeden Morgen gemeinsam mit der Tasse Kaffee oder dem Tee eingenommen werden und können somit vom Körper bestens aufgenommen und verwertet werden.

Die folgende Abbildung zeigt Euch sehr eindrucksvoll, welche positiven Eigenschaften Vitamin D in Abhängigkeit seiner Konzentration in Eurem Organismus auf viele Erkrankungen des menschlichen Körpers hat.



Alles in Allem also unfassbar viele Gründe, sich mit Vitamin D genauer auseinanderzusetzen und unabhängig von der aktuellen Jahreszeit auf eine ausreichende Zufuhr zu achten.